Zirndorf vor 30 Jahren - so war es damals

Weihnachtsmarkteröffnung am 25.11.1988

Für drei Wochenenden präsentierte sich der Zirndorfer Koppenplatz wieder im weihnachtlichen Flair, war die Altstadtkulisse Schauplatz des traditionellen Zirndorfer Weihnachtsmarktes.

Von einer Bläsergruppe der Stadtjugendkapelle und der städtischen Sing- und Musikschule wurde die kleine Budenstadt in weihnachtliche Stimmung versetzt, Bürgermeister Röschlein besorgte per Knopfdruck die Illumination und erinnerte an die besonderen Werte der Adventszeit.

Ein sehnlich erwarteter Augenblick für die vielen Kinder, die den Koppenplatz umlagerten, war der Auftritt des Zirndorfer Christkinds Daniela Schmidtke. Es stimmte mit einem Prolog bereits zum zweiten Male in die Zirndorfer Adventszeit ein.

 

Alle Bilder von der Weihnachtmarkeröffnung am 25.11.1988 finden Sie hier.

 

Alle bisherigen Beiträge der Serie „Zirndorf vor 30 Jahren – so war es damals“ können Sie auch auf der Homepage der Stadt Zirndorf unter www.zirndorf.de > Zirndorf, hier dreht sich was > Geschichte > So war es damals, nachlesen.

 

Text und Fotos: Werner Schieche

 

Hinweis:

Für den Fall, dass sich jemand auf den Bildern erkennen sollte und nicht möchte, dass ein Bild von ihm veröffentlich ist, bitten wir darum dies an uns weiter zu geben (Tel. 0911/9600-114).

drucken nach oben