FSSJ im Schuljahr 2021/22

Das freiwillige soziale Schuljahr hat wieder gestartet. Dieses Jahr haben sich 25 Schüler:innen eine soziale, ökologische oder gemeinnützige Einrichtung/ Organisation ausgesucht, um darin über das gesamte Schuljahr mitzuarbeiten.

 

Das FSSJ ermöglicht Schülerinnen und Schülern der 8. und 9. Klassen der Mittel- und Realschule sich für ein Schuljahr lang ehrenamtlich in einer sozialen, kulturellen oder ökologischen Einrichtung zu engagieren. Zur Auswahl stehen mehrere Einrichtungen in der näheren Umgebung. Diese decken ein breites Spektrum an Interessen der Schüler:innen ab.

 

Interessierte Schüler:innen engagieren sich außerhalb des Unterrichts ein ganzes Schuljahr lang ehrenamtlich für zwei Stunden in der Woche oder blockweise in den Ferien. So können berufliche Handlungsfelder kennengelernt und vielfältige persönliche Erfahrungen gesammelt werden. Dabei werden sie von einer Lehrkraft an der Schule, einer Ansprechperson in der Einrichtung und der FSSJ-Koordinatorin vom Jugendhaus „Alte Scheune“ begleitet und unterstützt.

 

Die Mindestzahl von sechzig ehrenamtlichen Stunden muss in der jeweiligen Einrichtung erreicht werden, dann erhalten die Schüler:innen ein Zertifikat, dass sie als besondere Auszeichnung in ihre Bewerbung einfließen lassen können

drucken nach oben