Freiwilliges Soziales Schuljahr 2017/18

fssj

Der Abschluss des freiwilligen sozialen Schuljahres wurde mit der Zertifikatsübergabe gefeiert. Die Übergabe fand bei einem Empfang im Jugendhaus, zu dem Bürgermeister Thomas Zwingel, Konrektor der Realschule Robert Enzingmüller sowie die Ansprechpartnerin der Mittelschule Katrin Neuerer, die Anleiter/innen der Einrichtungen und natürlich die Schüler/innen der beiden Schulen geladen waren, seinen feierlichen Abschluss. Das Projekt findet mittlerweile im achten Jahr statt. In diesem Schuljahr waren 20 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Diese waren in 18 Einrichtungen tätig.

 

Beim FSSJ können sich Schüler/innen der 8. und 9. Klasse der Realschule und Mittelschule in Zirndorf ehrenamtlich in einer sozialen, kulturellen oder ökologischen Einrichtung engagieren. Zur Auswahl stehen über 40 Einrichtungen in der näheren Umgebung. Diese decken ein breites Spektrum an Interessen der Schülerinnen und Schüler ab. Die Mindestzahl von sechzig ehrenamtlichen Stunden muss in der jeweiligen Einrichtung erreicht werden, dann erhalten die Schüler/innen ein Zertifikat, dass sie als besondere Auszeichnung in ihre Bewerbung einfließen lassen können.

 

Die Schüler/innen leisteten mit ihrer Tätigkeit einen wichtigen Anteil im sozialen Miteinander einer Gemeinde. Die Einrichtungen haben damit einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Engagements bei Jugendlichen geleistet und eine wertvolle Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern bewiesen.

 

drucken nach oben